Wird geladen …
Mehrfarbiges Stricken - Colourwork

Mehrfarbiges Stricken - Colourwork

Posted: 16 January, 2024
Writer: Madelene Linderstam
Kategorie:

Das mehrfarbige Stricken ergibt ein Muster, gestrickt in verschiedenen Farben. Dabei gibt es aber mehrere Möglichkeiten, ein mehrfarbiges Muster zu erzeugen. Unter anderem Stranded Colourwork (auch Jacquardmuster genannt), Mosaikmuster (Muster wird erzeugt durch Hebemaschen) oder Intarsien (einzelne Farbflächen werden gestrickt.)

In diesem Beitrag gehen wir nun auf das Stranded Knitting, auch Colourwork genannt, ein. Fäschlicherweise wird es auch manchmal als Fair Isle bezeichnet, wobei damit nur eine bestimmte Art Muster gemeint sind. Ebenso wie ein "Lopapeysa", ein Islandspullover, auch eine bestimmte Art von Colourwork bezeichnet.

Colourwork ist also der Überbegriff und darunter gibt es viele verschiedene, für bestimmte Regionen typische Muster sowie Möglichkeiten, mehrfarbige Muster zu erhalten.

Laut Diagramm stricken
In der Regel wird nach einem Diagramm gestrickt, welches das Muster zeigt. Das Diagramm wird von rechts nach links und von unten nach oben gestrickt. Dabei müssen die Farben des Diagramms nicht mit den gewählten Garnfarben übereinstimmen.
Also ist im Diagramm Farbe 1 Grau und Farbe 2 Rot, aber es wurde Weiß und Blau gewählt, dann wird jede Masche, die im Diagramm Grau dargestellt ist in Weiß gestrickt und jede Masche, die im Diagramm Rot dargestellt ist, in Blau.

Jede Diagrammreihe steht für eine Runde im Projekt (in der Regel wird bei Colourwork rundgestrickt, aber es ist auch in Hin- und Rückreihen möglich) und das Diagramm wird oft mehrere Male pro Runde wiederholt.

 

Beispiel für ein Diagramm
In diesem Beispieldiagramm wird also mit einer grauen Masche begonnen (rechte untere Ecke). Danach kommen sechs Maschen in Rot, danach wieder eine graue Masche. In der dazugehörigen Anleitung steht dann, wie oft das Diagramm in der Runde und in der Höhe (über wie viele Runden insgesamt) wiederholt werden soll.


(Dieses Beispiel stammt aus der Anleitung für die Julvanten 2023 und ist das Diagramm für den Daumen).

Es gibt mehrere Möglichkeiten, die benötigten Fäden für eine Runde zu halten. Hier zeigen wir dir verschiedene Varianten, aber es gibt noch viel mehr Möglichkeiten.

Es ist dabei immer Geschmackssache, bo die Fäden einzeln aufgenommen werden, zwei (oder mehr) Farben in einer Hand gehalten werden, ein Faden links und einer rechts gehalten wird, ein Hilfsmittel wie ein Strick-/Fingerring genommen wird oder es ganz anders gemacht wird. Probiere aus, wie es dir am leichtesten fällt!

Stricken mit zwei Farben, jeweils eien Farbe links und eine rechts (wie beim englischen Stricken, auch Werfen genannt).

Stricken mit zwei Farben, jeweils beide Fäden in einer Hand.

Hier werden beide Fäden, wie beim Kontinentalen Stricken, in der linken Hand gehalten.

Stricken mit drei Farben in einer Runde, jeweils zwei Fäden in der linken Hand.

Muster können neben zwei Farben natürlich auch aus mehreren Farben bestehen, teilweise mit drei oder mehr Farben in einer Runde. In diesem Video zeigen wir dir, wie man zwei Farben gleichzeitig in einer Hand halten kann und dabei eine Farbe über den Zeigefinger und eine über dem Daumen läuft.

© 2023 Eddna